Farbenspiele

Wie oft nimmt man sich doch am Wochenende vor, das und jenes anzuschauen. Man überlegt sich, was es alles noch zu entdecken gibt, man will hinaus aus der Stadt ins Grüne oder auf einen Berg, den Alltag hinter sich lassen, durchschnaufen, neuen Überblick gewinnen. Manchmal kommt dann wieder was dazwischen, manchmal zieht sich die Arbeit ins Wochenende. Erst letztens dachte ich mir, man muss sich die Zeit einfach freischaufeln, aufstehen um den Tag auszukosten und sich aufmachen ins Abenteuer.
Hier in der doch sehr großen Stadt Pointe-Noire gibt es architektonisch, kulturell, historisch oder freizeittechnisch leider nicht allzu viel zu entdecken, so unser bisheriger Eindruck. Daher heißt unser Motto in letzter Zeit an unserem freien Tag: "Raus aus der Stadt"… und wir entdecken, dass der Kongo ein paar echt schöne Plätze zu bieten hat. 











Lagune bei Djeno


 
Öltanker vor der Küste und eine "pirogue" der Fischer


Total stellt die elektrische Energie zu Verfügung



Teil 2 



Genau schauen! ;)







 





Kommentare

  1. Oh wie schön! Da bekommt man echt Lust, euch zu besuchen! Viel Freude euch noch!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lebenszeichen

Kleider, Joghurtkuchen und Herzkrankheiten

Abschied von den Mädels